Abschied von der Biebert-Orgel!

Lange schon hat man überlegt, ob die akustisch so unglaublich reizvolle Kirche St. Markus in Waldetzenberg nicht eine etwas größere, farbenreichere Orgel bekommen sollte. Nicht zuletzt weil die Biebert-Orgel mit ihren nur 5 Registern aber einen tollen, verlässlichen und erstaunlich klangvollen Dienst tat, war der Druck nicht besonders groß. Nun ergibt sich aber durch Zufall und sehr kurzfristig die Möglichkeit, dass Waldetzenberg eine zwar gebrauchte, qualitativ aber enorm hochwertige Orgel mit der doppelten Registerzahl bekommt!

Das Traurige daran: am Sonntag, 10.4.16, wird im Gottesdienst um 10:30 Uhr letztmals das kleine und feine Instrument, das der Mesner von herz Jesu Adam Biebert zusammen mit dem legendären Orgelbaumeister Heribert Heick aus Stadtamhof gebaut hat, erklingen. Ein Abschied, der nicht nur unseren Organisten sehr nahe gehen dürfte – haben wir doch in einer tollen Gemeinschaftsaktion dieses Instrument einst nach Waldetzenberg geholt.

Wer bei dieser Gelegenheit 3:30 anschauen möchte, wie eine Orgel funktioniert, der kann dies in diesem Video tun:

Erklärung der Funktionsweise einer Orgel

Chorproben in den Osterferien

Am morgigen Gründonnerstag finden keine Proben statt.

Am Karfreitag trifft sich Passions-Gruppe bereits um 13:45 Uhr in der Pfarrkirche Deuerling zur Stellprobe.

Donnerstag 31.3.2016 finden alle Proben in der Schule Deuerling statt:

15:30 Uhr Kinderchor Gruppe C

16:30 Uhr Kinderchor Gruppe B

17:30 Uhr Kinderchor Gruppe A

19:15 – 20:15 Uhr Jugendliche und Erwachsene “early light”

20:15 – 21:15 Uhr Jugendliche und Erwachsene “late light”

19:15 – 21:15 Uhr Jugendliche und Erwachsene “XXL”

Chorproben heute – Do 10.3.16

15:30 Uhr Kinderchor Gruppe C (1. Klasse) – BIS OSTERN VON MITTWOCH AUF DONNERSTAG VERLEGT!

16:30 Uhr Kinderchor Gruppe B (ab 2. Klasse)

17:30 Uhr Kinderchor Gruppe A (ab 4. Klasse)

bis 18:30 Uhr

19:15 – 20:15 Uhr Jugendliche und Erwachsene “early light”

20:15 – 21:15 Uhr Erwachsene “late light”

19:15 – 21:15 Uhr Jugendliche und Erwachsene “XXL”

Lieder begleiten die Friedenstaube

Rektorin Alkofer aus Laaber war beeindruckt, nach eigenen Worten zu Tränen gerührt: die Kinder der Grundschule Deuerling legten viel Herz in die drei Lieder, welche die Friedenstaube auf ihrem Weiterflug in die Nachbarschule begleitet haben. Diese tolle Kooperation zwischen Schule Deuerling und Singkreis trägt immer mehr Früchte und findet in der Gemeinde, in diesem Falle auch ausdrücklich von Bgm. Eichhammer große Anerkennung. Das freut uns sehr und ist uns Ansporn!

Hier der Link zur Mittelbayerischen Zeitung:

MZ Übergabe Friedenstaube

 

Feedback – großartig!

Am 13.2.16 waren zwei Gäste von gaaanz weit weg zu “Singen nach Noten” angereist! Das hier hat uns via Facebook erreicht und riesig gefreut!

Workshop “Singen nach Noten”
****************************
Danke für diesen Workshop! Und es war auch nett, ein paar SängerInnen vom Singkreis persönlich kennenzulernen (wenn es auch eher flüchtig war). Es gibt einige Chöre, die aktiv gegen das immer wieder genannte “Chorsterben” angehen und Ihr zeigt, dass dies auch im ländlichen Raum durchaus möglich ist. Dazu gehört auf jeden Fall auch fachliche Weiterbildung. Ich bin begeistert, wie so einige TeilnehmerInnen mir in den Übungen weit voraus waren, obwohl ich doch seit zwei Jahren selbst einmal im Monat auch *vor* einem Chor stehe. Hier zeigt sich, dass die Theorie nichts ist ohne die Praxis. Ich kann Euren Chorleiter Herrn Göstl nur in seinem Vorhaben bestätigen, die Inhalte des Workshops permanent in die Proben mit einzubauen. Ich habe mir vorgenommen, auch “am Ball” zu bleiben. Natürlich wird es nicht funktionieren, jeden Workshop bei Euch mitzumachen, aber am Samstag habe ich keinen einzigen gefahrenen Kilometer bereut (war ja auch mit dem Auto).